Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Marion Linder
Heimertinger Straße 39a
87700 Memmingen-Steinheim

 

Kontakt:

Telefon: 08331 9914700
Telefax: 08331 9914710
E-Mail: info@physiobalance.biz

 

Datenschutzerklärung:

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.


Quellverweis: Google Analytics Bedingungen

 

Datenschutzerklärung (Patienten/Kunden)

Sehr geehrte Patienten, sehr geehrte Kunden,

im Rahmen der neu in Kraft getretenen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet Sie darüber zu informieren, wie Ihre personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen verarbeitet werden.

Um Ihnen eine angemessene und auf Ihr Gesundheitsproblem zugeschnittene Behandlung zukommen zu lassen, sind für uns vielfältige Informationen erforderlich. Weil Therapie und Training auch immer Vertrauen bedeutet, respektieren und schützen wir Ihre Privatsphäre. Deshalb informieren wir Sie im Rahmen dieser Datenschutzerklärung über Art, Zweck, Dauer und eventuelle Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten. Wir versichern Ihnen, dass Angaben, die Sie hier machen, den Regelungen zum Patientengeheimnis unterliegen und nicht an unberechtigte Dritte weitergegeben werden.

 

1. Ihre Ansprechpartner

Wir ergreifen alle gesetzlich erforderlichen Maßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen.

physiobalance, Praxis für Krankengymnastik, Massage und medizinische Trainingstherapie, Heimertinger Straße 39 a, 87700 Memmingen-Steinheim

 

2. Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten geschieht das im Rahmen der Anmeldung, Befunderhebung, Dokumentation, Trainingsplanerstellung und Abrechnung. Wir erheben, speichern, nutzen, übermitteln oder löschen diese. Sobald Sie also eine Leistung von uns in Anspruch nehmen oder einen Termin vereinbaren, gilt diese Datenschutzerklärung für Sie.

 

3. Welche personenbezogenen Daten erheben wir und wozu?

Im Rahmen der Behandlung benötigen wir von Ihnen bestimmte Daten, um unseren Verpflichtungen nachkommen zu können. Wir erheben personenbezogene Daten, sobald Sie ein Patient oder Kunde von uns werden. Das heißt, ab dem Moment, in dem Sie einen Termin mit uns vereinbaren bzw. um einen Termin bei uns bitten. Ohne diese personenbezogenen Daten sind wir nicht in der Lage, eine Behandlung/Dienstleistung durchzuführen.

Es steht Ihnen frei, einzelne Fragen unserer Gesundheitsfragebögen nicht zu beantworten. Sie haben jederzeit das Recht, bestimmte Angaben zu verweigern. Sollte es sich jedoch um Informationen handeln, die unseren Therapeuten für notwendig halten, um eine qualifizierte Behandlung durchzuführen oder Kontraindikationen für eine Behandlungstechnik auszuschließen, kann es bei einer Verweigerung dazu kommen, dass der Therapeut die Behandlung ablehnt.

Folgende persönliche Daten verarbeiten wir im Unternehmen (Physiotherapie, Trainingsbereich, Rehasport, Prävention)

 

Allgemeine Daten zur Person: Z.B. Vor- und Nachnamen, Adresse, Geburtsdatum, Versicherungsstatus, Krankenversicherung (Diese Daten benötigen wir zur Identifikation Ihrer Person und zu Abrechnungszwecken u. a. mit Ihrer Krankenkasse.) z.B. Telefonnummer(n), Email-Adressen (Diese Daten nutzen wir nur, um im Rahmen Ihrer Therapie/Leistung in Kontakt mit Ihnen zu treten.)

Sensible Daten: Hierbei handelt es sich um eine besondere Kategorie personenbezogener Daten, die im Rahmen der Therapie essentiell sind, um erfolgreich mit Ihnen zu arbeiten. Um einzelne Verfahren wie Anmeldung, Anamnese, Befunderhebung oder Trainingsplanerstellung zu beschleunigen und einen zügigen Start der Therapie/des Trainings zu ermöglichen, benutzen wir in unserem Unternehmen verschiedene standardisierte Formulare und Fragebögen. Alle Angeben sind freiwillig und können jederzeit verweigert werden. Sollte es sich jedoch um Informationen handeln, die unsere Therapeuten/Trainer für notwendig halten, um eine qualifizierte Behandlung durchzuführen oder Kontraindikationen auszuschließen, kann es bei einer Verweigerung dazu kommen, dass der Therapeut/Training die Behandlung/Erstellung eines Trainingsplan ablehnt. Konkrete Angaben zur Person z.B. Alter, Gewicht, bestimmte Gewohnheiten, berufliche Tätigkeit, etc. Gesundheitsdaten z.B. Neben- und Vorerkrankungen, Krankheitsverläufe, Operationen, Einnahme von Medikamenten, Schmerzzustände, etc.

 

4. Wer bekommt Daten und zu welchem Zweck?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur diejenigen Mitarbeiter Zugriff  auf Ihre Daten, die diese zur Wahrung unserer rechtlichen Interessen oder zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Dazu gehören Physiotherapeuten, Heilpraktiker, Trainer u. U. Rezeptionsfachkräfte und Mitarbeiter im Service, die für die Patienten- und Kundenorganisation verantwortlich sind.

Außerhalb unseres Unternehmens dürfen wir Informationen nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies erlauben oder wenn Sie eingewilligt haben, indem Sie uns von der Schweigepflicht entbunden haben.

Ihre personenbezogenen Daten an externe Stellen weiterzuleiten, kommt bei folgenden Empfängern in Betracht:

  • Software zur Erstellung von Trainingsplänen (nur im medizinischen Trainings- und Fitnessbereich, Rehasport und Prävention) – die Daten werden auf einem externen Server gespeichert, sind aber natürlich gegen den Zugriff von unbefugten Dritten geschützt
  • Ärzte, Labor
  • Andere Therapeuten, bei welchen Sie in Behandlung sind
  • Medizinischer Dienst der Krankenkasse
  • Abrechnungszentren für Abrechnung mit der Krankenkasse
  • Krankenversicherungen
  • Öffentliche Stellen und Aufsichtsbehörden (z.B. Finanzämter)
  • Dienstleister, die uns unterstützen, können zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Zugriff auf die benötigten Daten erhalten, wenn sie besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen (z.B. Steuerberater, Buchhalter, IT-Dienstleister). In jedem Fall stellen wir sicher, dass Dritte nur Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten, die für das Erbringen einzelner Aufgaben notwendig ist.

 

5. Ihre Betroffenenrechte

Die von Ihnen gemachten Angaben, Befundergebnisse, Behandlungs-/Trainingsdokumentationen werden in Ihrer Patienten-/Kundenakte archiviert. Selbstverständlich können Sie diese jederzeit einsehen oder Fotokopien davon anfertigen. Sind Angaben nicht (mehr) aktuell oder zutreffend, können Sie eine Anpassung verlangen.

Selbstverständlich haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen ein Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Hinweis: In manchen Fällen sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, bestimmte Daten über einen vorgeschriebenen  Zeitraum zu archivieren. In diesen konkreten Fällen können wir die Löschung der Daten nicht vornehmen. Selbstverständlich löschen wir Ihre Daten nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ganz oder teilweise jederzeit ohne Angabe von Gründen mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Dies kann aber Einschränkungen in Ihrer weiteren Behandlung zur Folge haben. Den Widerspruch können Sie formlos an unsere Mailadresse richten. Werden die Daten noch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, bspw. die Abrechnung einer abgebrochenen Heilmittelverordnung/sonstigen Leistung, benötigt, dürfen wir die Daten nicht einfach so löschen. Sie können dann lediglich deren Nutzung einschränken.

Sollte es vorkommen, dass Sie mit unseren Antworten auf Ihr Anliegen nicht zufrieden sind, steht Ihnen die Praxisleitung in Sachen Datenschutz gerne zur Seite. Hier können Sie auch Beschwerden einreichen. Das hilft uns,  auch in Ihrem Sinne weiter an Ihren Anforderungen zu arbeiten.

Darüber hinaus gibt es auch noch die zuständige Datenschutzbehörde:

Bayerische Landesbeauftragte für den Datenschutz, Dr. Thomas Petri, Postfach 22 12 19, 80502 München

 

6. Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Behandlung/Dienstleistung erforderlich sind; sowie für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungsfrist (Behandlungsdokumentationen müssen bspw. gem. § 630 f BGB 10 Jahre aufbewahrt werden).

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht. Dies ist nicht der Fall, wenn deren Aufbewahrung auch weiterhin notwendig ist.